Zur Galerie – 2018

Otello darf nicht platzen:

Komödienklassiker
von Ken Ludwig

Große Aufregung im Opernhaus Cleveland. Der berühmte Tenor Tito Merelli soll heute Abend als Otello auftreten. Nur der große Star ist nicht da und schon seit Stunden überfällig. Als er schließlich mit seiner überaus temperamentvollen eifersüchtigen Ehefrau eintrifft ist die Erleichterung nur von kurzer Dauer. Er fühlt sich nicht wohl, weil er zu viel gegessen und getrunken hat. Max der Assistent des Direktors soll auf ihn aufpassen. Die beiden Männer freunden sich an, trinken ein bisschen zusammen und Tito gibt Max eine Gesangsstunde. Als Tito entdeckt, dass ihn seine Frau wegen eines Mädchen im Schlafzimmerschrank verlassen hat, pumpt er sich mit Medikamenten und Alkohol voll und sinkt in einen Tiefschlaf. Der Operndirektor tobt, die Vorstellung droht zu platzen. Nun muss Max retten, was zu retten ist. Doch kaum ist Max als falscher Otello in Kostüm und Maske auf der Bühne, erwacht der Heldentenor wieder und möchte auftreten. Da gibt es plötzlich zwei Otellos in Cleveland und das Chaos ist perfekt.

Kommentare sind deaktiviert.