Geschichte

Willkommen bei der "Spielgemeinschaft Pusarnitz"

Theater4you: beginn - heute - morgen

Leitbild der Spielgemeinschaft Pusarnitz ©

Wer sind wir?

Wir, die Spielgemeinschat Pusarnitz, sind ein dynamisches und motiviertes Team. Die Bretter die, die Welt bedeuten, zu betreten und die Bühne mit zeitgenössischen und kritischen aber auch ironischen Inhalten zu erfüllen, fasziniert uns und ist zugleich der Auftrag an unser interessiertes Publikum.
In unserer Bühnenarbeit fördern wir sehr konsequent den Nachwuchs. Es gelingt immer wieder, innovative DarstellerInnen aber auch die Jugend anzusprechen und zum Theaterspielen zu animieren. Mit der kombination aus Routine und jugendlicher Dynamik sprechen wir mit unseren Theaterstücken eine breite Bevölkerungsschicht und alle Generationen an.

Beginn

Was war am Beginn der Spielgemeinschaft Pusarnitz das Ziel bzw. die Motivation, Theater zu spielen?

In unserer Sturm- und Drangperiode begannen wir in jugendlicher Naivität, unterstützt von Selbstvertrauen und Pioniergeist, Theater zu spielen, um unsere Eltern, Großerltern und alle am Theater Interessierten, das Laienspiel als kulturelles Zusatzangebot zu offerieren.
Die Freude und Herausforderung an dieser Aufgabenstellung begleitet die SpielerInnen der Spielgemeinschaft Pusarnitz seither in ungebrochener Leidenschaft.

Heute

Welche Botschaft vermittelt die Spielgemeinschaft Pusarnitz Heute?

Das Theater als Botschafter zu instrumentalisieren ist einerseits ein gewaltiger Ansatz, andererseits eine große Chance, dem Publikum den Spiegel vorzuhalten.
In einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Inhalt des Theaterstückes soll eine Balance zwischen der Erwartungshaltung des Publikums und dem Darstllungsvermögen der SpielerInnen geschickt genutzt werden.

Die sich nach dem Theaterstück ergebenden Diskussionen zum Inhalt der Aufführung und das Feststellen müssen, dass die handelnden Personen allgegenwärtig und im tatsächlichem Leben jederzeit zu finden sind, mag vielleicht eine Groteske, aber viel zu wahr sein, um geleugnet werden zu können.

Morgen

Welche Vision motiviert unser Publikum auch Morgen noch in Pusarnitz Theater aktiv mitzuerleben?

Die SpielerInnen der Spielgemeinschaft Pusarnitz werden das Publikum auch zukünftig mit einem flotten Mix aus Boulevardklassikern und ländlichen Theaterstücken erfreuen.

Die spannende Frage, wie inszeniert der Regisseut das Stück, welche DarstellerInnen werden in Szene gesetzt, wird dem Betrachter der Spiegel hoffentlich nicht allzu nahe vors Gesicht gehalten und viele andere Überlegungen sollen unser Publikum motivieren, auch Morgen in Pusarnitz Theater aktiv mitzuerleben.

Ergänzung

Die Ursprünge der Theatertradition in Pusarnitz

Die Theatertradition in Pusarnitz geht weit ins 19. Jhd. zurück. Der damals in Pusarnitz als Kaplan wirkende Franz Franzisci, der später ein anerkannter Volkskundler wurde, beschrieb den in Hohenburg aufgeführten ländlichen „Pusarnitzer Jedermann“ viele Jahre bevor Hugo von Hoffmannstal den heute weltweit bekannten berühmten Salzburger Jedermann schrieb. In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es in Pusarnitz schon weltliche und geistliche Theateraufführungen. Gespielt wurde von zwei Spielgruppen auf einer Wiese mit der Ruine Feldsberg im Hintergrund und im Pfarrhof.